psoeasy de
Sprache
{{ langArrFull[index] }}
blog_button_mob

Wie sieht Schuppenflechte aus?

Die Schuppenflechte ist bisher eine geheimnisvolle Erkrankung und kann sich spontan manifestieren, ohne ersichtliche Ursachen. Das ist eine Autoimmunerkrankung und kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie z.B. Vererbung, endokrine Probleme, Stoffwechselerkrankungen und geistig-seelische Beanspruchung. Um eine Schuppenflechte von anderen Hauterkrankungen zu unterscheiden, ist es erste Anzeichen von Schuppenfechte zu betrachten. Also wie sieht Schuppenflechte aus und wie beginnt Schuppenflechte?

3_article

wie sieht schuppenflechte aus

Anzeichen von Schuppenflechte

  1. Auf der Haut bildet sich rötlicher Hautausschlag in Form von kleinen Pickeln, sogenannten Papeln.
  2. Das betroffene Gebiet kann sich ausweiten und der Hautausschlag auf gesunde Haut ausbreiten.
  3. Der durch Schuppenflechte verursachte Hautausschlag kann überall auf dem Körper auftreten, auch auf der Kopfhaut und sogar an den Genitalien, aber am häufigsten manifestiert sich Schuppenflechte an den Ellbogen und Knien.
  4. Rote Flecken, die sich früher gebildet haben, übertreffen das Hautniveau.
  5. In der Regel werden Hautausschläge und Hautschuppung von starkem Juckreiz und Brennen begleitet.
  6. Nagelpsoriasis verursacht Verfärbung und die Nägel werden brüchig und splitternd.
  7. Falls einer Psoriasis der Handfläche und der Fußsohle erscheinen die Blasen.

Wie beginnt Schuppenflechte?

Die Schuppenflechte ist eine unheilbare und nicht ansteckende Hauterkrankung. Die genaue Schuppenflechte Ursache ist unbekannt. Zur Zeit hat die Menschheit noch keine Heilung gefunden, die in der Lage ist, eine Schuppenflechte vollständig zu heilen. Allerdings, wenn Sie ordnungsgemäße Behandlung in einem frühen Krankheitsstadium beginnen und die Empfehlungen der Ärzte beachten, können Sie diese Erkrankung sehr gut kontrollieren. Im Allgemeinen sind erste Schuppenflechte Symptome akut. In einer bestimmten Hautstelle oder auf einigen Stellen erscheinen rosa oder rote Flecken. Zuerst sind diese Punkte ziemlich klein. Diese neuen Hauterscheinungen haben keine eindeutigen Grenzen. Die unterscheidenden Eigenschaften dieser Läsionen sind weiß-graue Schuppen. Im Anfangsstadium können bei Hautausbrüchen kleine Gewebeschwellungen auftreten. Diese Symptome sind die ersten Anzeichen von Schuppenflechte. Dies geschieht wegen eines entzündlichen Prozesses an den betroffenen Teilen der Epidermis. Wenn die Krankheit fortschreitet, werden die Flecken in der Größe zunehmen und sogar miteinander verschmelzen. Alles hängt von der Art der Schuppenflechte ab. Das Hauptzeichen, das die Schuppenflechte charakterisiert, ist das Auftreten von psoriatischen Plaques.

anzeichen von schuppenflechte

Was sind psoriatische Plaques?

Im Allgemeinen sind psoriatische Plaques die trockenen rosa oder roten Flecken. Sie befinden sich über dem Hautniveau. Eine psoriatische Plaque besteht aus Papeln, die miteinander verschmelzt sind. Diese Plaque zeichnet sich durch eine silberweiße schuppige Borke. Psoriatische Plaques werden durch mehrere Schichten von grau-farbigen Schuppen gebildet (das Phänomen der Stearin Spot).

Das zweite Auszeichnen von Schuppenflechte ist „letzte Häutchen“, die letzte dünne Schicht der Epidermis aufgrund der Beseitigung aller Schichten von Schuppen. Dieses letzten Häutchen bedeckt den gesamten beschädigten Hautbereich und trennt die Papel von der Borke. Wenn letzte Häutchen abgekratzt wird, dann führt es zu einer punktförmigen Blutung. Dieses Phänomen wird als Auspitzphänomen ("blutiger Tau") bezeichnet.

Die oben beschriebenen Symptome stellen eine psoriatische Trias dar und sind die wichtigsten klinischen Indikationen für die Diagnose der Anwesenheit von Schuppenflechte.

Wie werden die psoriatischen Plaques gebildet?

Bei Menschen mit Psoriasis treten regenerative Prozesse der Haut viel schneller auf als bei gesunden Menschen. Da sich Epidermiszellen aktiver entwickeln, beginnen die von der Erkrankung betroffenen Hautstellen zu verdicken. Anfänglich ist die Farbe der Manifestationen rosa oder rot und nach der Borkenbildung wird sie weiß-grau. Es ist zu beachten, dass der Prozess der Hautzellregeneration bei gesunden Menschen ca. vier Wochen dauert. Die neuen Zellen entwickeln sich allmählich, um die alten zu ersetzen. Wenn es um eine Person mit Schuppenflechte geht, verläuft dieser Prozess viel schneller, nämlich innerhalb von ein paar Tagen. Die obere Schicht der Epidermis kann nicht in so kurzer Zeit sterben. Auf diese Weise werden die psoriatischen Plaques gebildet, die die direkten Anzeichen von Schuppenflechte sind. Die Größe dieser pathologischen Bildungen kann variieren und in den Anfangsstadien sind die Läsionen im allgemeinen klein. Die Stellen, an denen die Plaques erscheinen können, sind: Kopfhaut, Ellbogen, Knie, Hände, Füße und in einigen Fällen können sich die Läsionen über den ganzen Körper ausbreiten. Grundsätzlich tritt die Schuppenflechte am häufigsten bei Jugendlichen und Erwachsenen auf. An Schuppenflechte können auch die Kinder und Teenager leiden.

Erste Anzeichen von Schuppenflechte bei Kindern

Jeder Elternteil kümmert sich um die Gesundheit ihrer Kinder. Deshalb interessieren sich viele Eltern für erste Schuppenflechte Symptome bzw. Anzeichen bei Kindern und wie sich diese manifestieren? Die ersten Schuppenflechte Symptome bei Kindern sind rosa Flecken auf ihrer Haut. Schuppenflechte beim manifestiert sich oft gleich wie bei Erwachsenen. Manchmal kann Schuppenflechte bei Babys mit einer Windel-Dermatitis verwechselt werden. Leider sind solche Schlussfolgerungen falsch, weil diese Autoimmunerkrankung aufgrund von Störungen der Stoffwechselprozesse bei Kindern auftritt. Sobald die ersten Schuppenfechte Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Zuerst ist die betroffene Hautstelle klein, aber mit der Zeit werden psoriatische Plaques wie auch bei Erwachsenen gebildet.

anzeichen von schuppenflechte bei kindern

Schuppenflechte beim Kind kann durch Virus- und Infektionskrankheiten ausgelöst werden, weil der Organismus des Kindes zu dieser Zeit schwach ist. Zuerst erscheinen kleine rötliche Punkte auf der Körperoberfläche. Diese Hautausschläge können von einer erhöhten Körpertemperatur und einer allgemeinen Schwäche begleitet werden. Es gibt eine große Anzahl von Hauterkrankungen bei Kindern, die ähnliche Schuppenflechte Symptome wie Hautausschläge und Fieber haben. In diesem Fall sollen Sie sich sofort an einen Arzt wenden. Der Arzt wird helfen, die Krankheit richtig zu diagnostizieren und eine entsprechende Schuppenflechte Behandlung zu verordnen. Sollte keine Behandlung durchgeführt werden, kann diese Erkrankung deutlich fortschreiten. So können sich diese kleinen Punkte auf der Haut des Kindes verbinden. Die Progression der Erkrankung verursacht in der Regel erhebliche Unannehmlichkeiten in Form von Juckreiz, Brennen und schmerzhaften Empfindungen. In besonders schweren Fällen, wenn Schuppenflechte am Kopf des Kindes erscheint, besteht die Gefahr eines Nervenzusammenbruchs und einer Depression.

Mehr als 55% der Kinder, die an dieser Autoimmunerkrankung leiden, haben Psoriasis gutatta. Laut Studie tritt diese Art von Schuppenflechte in 80% der Fälle nach einer Staphylokokken-Infektion auf. Papeln werden am häufigsten am Körper, an den Händen und Füßen gebildet. Diese Läsionen haben einen Durchmesser von 9 bis 10 mm. Wenn die Läsionen auf der Haut des Kindes breiter werden, können wir annehmen, dass sich die Krankheit entwickelt.

In selteneren Fällen können Kinder an angeborener Schuppenflechte leiden, deren Symptome unmittelbar nach der Geburt erscheinen. Wenn das Kind an einer angeborenen Psoriasis leidet, ist Soforthilfe von einem Hautarzt erforderlich. Der Arzt kann die Differenzialdiagnostik durchführen, um das Vorhandensein der Krankheit zu bestätigen oder zu widerlegen. Schließlich wird Schuppenflechte oft mit Dermatitis, Fischschuppenkrankheit oder Kandidose verwechselt.

Inhalt
    Andere Artikel dieser Kategorie >>