psoeasy de
Sprache
{{ langArrFull[index] }}
blog_button_mob

Wie werden die Haare und Kopfhaut bei Kopfhautpsoriasis gepflegt?

Die Kopfhautpsoriasis ist ein Problem für Tausende Menschen auf der ganzen Welt. Leider ist dies eine unheilbare Krankheit der rezidivierenden Natur. Es gibt aber eine gute Nachricht und sie besteht darin, dass Sie ihre unangenehmen und unansehnlichen Symptome effektiv neutralisieren können. Alles, was Sie brauchen, ist eine angemessene tägliche Pflege und natürlich ein effektives Shampoo gegen Psoriasis!

87_article

kopfhautpflege bei psoriasis

Was ist Kopfhaut Psoriasis?

Die Psoriasis gehört zu den Hautkrankheiten, für die bis heute keine Heilung gefunden wurde. Obwohl diese Krankheit unheilbar ist, können ihre Symptome beseitigt werden. Die Besonderheit der Psoriasis liegt in der Tatsache, dass ihre äußeren Zeichen nach richtiger Auswahl der Therapie verschwinden und nicht für eine lange Zeit erscheinen können. Und wenn sie sich manifestieren, können Sie sie wirksam minimieren, indem Sie das entsprechendeShampoo gegen Schuppenflechte verwenden.

Obwohl diese Krankheit niemanden schont und in jedem Alter auftreten kann, betrifft sie im Großen und Ganzen sowohl junge Menschen als auch solche, die älter als 50 Jahre sind. Da die Kopfhautpsoriasis durch eine Auffälligkeit des Immunsystems und eine Verletzung der Keratinisierung von Epidermis ausgelöst wird, beginnen ihre Zellen zu schnell zu wachsen. Als Ergebnis erscheinen silbrige oder weißliche Schuppen, die lokal auf die Oberfläche des Kopfes fokussieren. Ein wichtiges Merkmal der Krankheit ist eine Entzündung.

Wie entsteht die Kopfhautpsoriasis?

Die Psoriasis ist der genetische Zustand der Kopfhaut. Wissenschaftler haben ihren Erbgang noch nicht durchforscht, daher ist nicht genau bekannt, welcher Genotypdefekt für ihr Auftreten verantwortlich ist und folglich ist nicht bekannt, wie man die Psoriasis heilen kann. Es ist jedoch bekannt, dass die Wahrscheinlichkeit von Psoriasis in Familien zunimmt, deren Mitglieder sogar in der dritten Generation damit kämpften. Psoriasis kann viele Jahre lang inaktiv sein und sich plötzlich manifestieren, zum Beispiel nach einer komplexen Infektion, die eine signifikante Wirkung auf das Immunsystem hat.

Anzeichen der Kopfhautpsoriasis

  • Flecken am Kopf (normalerweise rosa / rot)
  • Silbrig weiße Plaques
  • Trockenheit der Kopfhaut
  • Schuppige Haut, die Schuppen ähnelt
  • Juckreiz
  • Entzündung oder brennendes Gefühl
  • Erhöhter Haarausfall
  • Blutung

Nicht immer sind alle Symptome gleichzeitig vorhanden, sie können auch intermittierend auftreten. Obwohl es keine Medikamente gibt, um diese Krankheit zu heilen, gibt es Mittel, die Ausbrüche von Kopfhautpsoriasis unter Kontrolle halten können. Außerdem, wenn Sie Ihre Haare und Kopfhaut richtig pflegen und provozierende Handlungen vermeiden, können Sie Ihren Zustand verbessern und die Remission beschleunigen.

Kopfhautpflege bei Psoriasis: Was sollte bei Kopfhautpsoriasis vermieden werden?

Kopfhautpsoriasis kann sehr unangenehm sein. Aber wenn Sie die richtige Behandlung finden und einige Dinge vermeiden, können Sie Ihre Haare und Kopfhaut in einem besseren Zustand erhalten.

  • Pflegen Sie die Kopfhaut mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo, jedes Mal wenn Sie Ihr Haar waschen.
  • Kratzen Sie niemals die betroffenen Hautpartien, weil das den Zustand verschlechtert!
  • Kaltes und trockenes Wetter kann die Krankheitssymptome verschlimmern, also vergessen Sie nicht die Kopfbedeckung, wenn nötig, sowohl im Sommer als auch im Winter.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über Medikamente, die Sie einnehmen, und fragen Sie, ob diese Ihre Psoriasis beeinflussen können.
  • Stress ist oft mit Ausbrüchen verbunden, deshalb versuchen Sie also, nervöse Spannungen und Ängste abzubauen. Meditation und Yoga sind gute Möglichkeiten dafür.
  • Es wird angenommen, dass übermäßiger Alkoholkonsum die Schuppenflechte Symptome verschlimmern kann, also sollten Sie den Alkohol in mäßiger Mengen konsumieren oder darauf vollständig verzichten.

Wie werden psoriatische Läsionen am Kopf behandelt?

Wie bereits erwähnt, wurden Medikamente zur Heilung von Psoriasis noch nicht entwickelt. Das ist eine Erkrankung, deren Behandlung nur in der Beseitigung von Symptomen besteht. Die von Psoriasis betroffene Kopfhaut erfordert jedoch eine ständige und richtige Pflege bei der Verwendung von Spezialarzneimitteln und Shampoos zur Schuppenflechte Behandlung. Darüber hinaus verwenden die Hautärzte sehr häufig Immunsuppressiva zur antipsoriatischen Therapie, die die beschleunigte Arbeit der Talgdrüsen stoppen und so die Menge an Keratinozyten reduzieren. In einem komplexen Kampf gegen Kopfhaut-Psoriasis ist die UV-Strahlung ebenfalls sehr nützlich, so dass die Patienten oft zu spezialisierten Sitzungen der Lichttherapie geleitet werden.

Tipps zur Kopfhautpflege bei Psoriasis

Hautpflege bei Psoriasis ist vor allem eine aufeinanderfolgende, geduldige Befolgung von alltäglichen Anweisungen. Die erste Anweisung ist den Kopf mit einem speziellen Shampoo zu waschen, um die Krankheit zu bekämpfen. Das therapeutische Shampoo sollte eine empfindliche Zusammensetzung ohne Konservierungsmittel, Parabene, künstliche Aromen und Farbstoffe aufweisen. Außerdem sollte wirksame Shampoos für die an Kopfhautpsoriasis leidenden Menschen mit Pflanzenextrakten angereichert werden, beispielsweise Extrakte aus Ringelblume, Brennnessel und Thymian, die für ihre desinfizierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt sind. Sie sollten auch natürliche Öle von Leinsamen, Teebaum, Lavendel, Mandeln usw. enthalten. In einigen Shampoos finden Sie Essig, Salicylsäure und Zitrone, die die Epidermis erweichen, so dass ihr Zustand normalisiert wird.

Es ist bei Duschen empfehlenswert, kaltes Wasser zu verwenden, da hohe Temperaturen die Psoriasis der Kopfhaut beeinträchtigen können.
Begrenzen Sie die Verwendung von heißen Stylinggeräten wie Haartrockner oder Styler, da sie die Kopfhaut trocknen und Ihre Psoriasis verschlechtern können.
✔ Natürlich ist es am besten, ein Handtuch um das Haar wickeln und dann das Haar an der Luft trocknen lassen. Wenn Sie jedoch einen Haartrockner verwenden müssen, wählen Sie niedrige Temperaturen und Lufteinlassgeschwindigkeit.
✔ Haarbürsten, Haarkämme und Anderes zum Haarbürsten sollen regelmäßig gereinigt werden, um die Ansammlung von Hautresten auf Bürsten oder Kämmen zu verhindern. Wenn Sie dies nicht regelmäßig tun, werden Sie am Ende Schuppen zurück auf Ihr Haar auftragen.
✔ Es wird nicht empfohlen, Haare bei Kopfhaut-Psoriasis zu färben. Der Hauptgrund für das Verbot besteht darin, dass Farbstoffe oft scharfe Chemikalien enthalten, die die empfindliche Haut beeinträchtigen können.
✔ Spenden Sie genug Feuchtigkeit Ihrer Kopfhaut. Tragen Sie Aloe Vera Saft, Kokosöl oder eine von Ihrem Hautarzt empfohlene Lotion auf die feuchte Kopfhaut auf.
✔ Wählen Sie kurze Haarschnitte. Je länger Ihr Haar ist, desto schwieriger ist es, Psoriasis der Kopfhaut zu behandeln.
✔ Wenn Ihre Psoriasis eine starke Schuppung verursacht, versuchen Sie leichte Blusen und Schals zu tragen, um Schuppen zu verstecken.
✔ Bevor Sie Ihre Medikamente zur Behandlung von Psoriasis wechseln oder ein neues Produkt zur Haarpflege ausprobieren, sollten Sie unbedingt einen Hautarzt aufsuchen, um einen erneuten Ausbruch der Krankheit zu vermeiden.

Die Haarpflege bei Psoriasis basiert oft auf Versuch und Irrtum. Wenn Sie herausfinden, welche Produkte die Kopfhaut irritieren und welche davon eine Verschlechterung der Psoriasis am Kopf verursachen, werden Sie genau wissen, was Sie vermeiden und was Sie verwenden sollten.

Haarpflege bei Psoriasis: Friseurbesuch bei Psoriasis

Das Leben mit einem Hautzustand, der als Psoriasis bekannt ist, kann oft Beschämung und Unannehmlichkeiten verursachen. Viele Menschen, die an Psoriasis leiden, wollen ihre Krankheit verstecken, wenn es eine solche Möglichkeit gibt. Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen dies ziemlich schwierig oder fast unmöglich ist, beispielsweise beim Friseurbesuch. Wenn sich Psoriasis auf Ihrer Kopfhaut ausgebreitet hat, kann Besuch eines Friseursalons ein Grund zur Sorge dafür sein, was der Fachmann sagen oder denken wird. Hier sind einige Tipps, um Ihren Friseurbesuch stressfrei zu machen.

Lassen Sie sich nicht beschämen und haben Sie keine Angst!

Tun Sie sich keinen Zwang an und haben keine Angst! Psoriasis ist ein Zustand, der sich nicht durch Ihre Schuld entwickelt. Das Vorhandensein dieser Krankheit macht Sie nicht unordentlich oder ansteckend. Sie sind nur eine Person, die von Psoriasis betroffen ist.

Benachrichtigen Sie vorher!

Benachrichtigen Sie über Ihre Psoriasis, wenn Sie sich zu einem Spezialisten anmelden. Dies ist nützlich für den Friseur und für Sie. Nachdem Sie über Ihren Zustand benachrichtigt haben, können Sie Ängste darüber abbauen, wie der Friseur des Salons selbst auf Ihre Krankheit reagieren wird. Darüber hinaus wird es dem Experten Zeit geben zu verstehen, was Psoriasis ist, wenn er vornherein über eine solche Krankheit nicht wusste.

Seien Sie ehrlich!

Wenn Sie an Ihrem Zielort ankommen, seien Sie ehrlich zum Friseur und erklären Sie alle Einzelheiten Ihres Zustands, besonders wenn eine Person damit nicht vertraut ist. Erklären Sie, dass Ihre Kopfhaut sehr empfindlich ist. Da Sie Ihren Friseurbesuch bezahlen, können Sie ihn wie alle anderen auch genießen, unabhängig davon, ob Sie an Psoriasis leiden oder nicht.

Sobald Sie alle Prozeduren im Salon abgeschlossen haben, seien Sie ehrlich zu sich selbst. Hat Ihnen der Friseur gefallen? Es ist normal, einen anderen Salon zu probieren, wenn Sie sich damit nicht wohl fühlen.

Andere Tipps zur Gesundheitserhaltung Ihrer Kopfhaut

Denken Sie daran, dass jede Art von Psoriasis die Haltung der richtigen Diät erfordert. Sie müssen Provokateure ausschließen und keine Lebensmittel essen, die eine allergische Reaktion auslösen können. Vergessen Sie nicht, dass die Hydratation von innen beginnt, also trinken Sie viel Wasser. Integrieren Sie mehr Produkte mit Omega-3-Fettsäuren in Ihren Ernährungsplan. Sie werden helfen, Entzündungen loszuwerden und die Immunität zu stärken. Kräutertees helfen, sich zu entspannen, und Kräuterinfusionen als Haarspülung helfen, den durch Psoriasis verursachten Juckreiz zu lindern.

Inhalt
    Andere Artikel dieser Kategorie >>