psoeasy de
Sprache
{{ langArrFull[index] }}
blog_button_mob

Wie unterscheiden sich Nagelpsoriasis und Nagelpilz?

Unsere Hände können erzählen, wie wir leben, welche Gewohnheiten wir haben und vor allem was für ein Gesundheitszustand wir haben. Veränderungen der Nagelstruktur können ein Zeichen für zahlreiche Krankheiten sein, die schwer zu bestimmen sind. Lassen wir uns über die Unterschiede zwischen der Nagelpsoriasis und Pilzinfektion (Nagelpilz oder Onychomykose) sprechen.

88_article

nagelpsoriasis oder nagelpilz

Was sind die Nägel?

Nägel sind Hautanhangsgebilde, harte Keratinplatten, die die Finger- und Zehenspitze bedecken. Sie bestehen aus einem Keratinprotein, das ihnen eine feste Struktur verleiht. Die Hauptfunktion der Nägel ist eine Schutzfunktion.

Was ist die Nagelpsoriasis?

Die Psoriasis ist eine Hauterkrankung, bei der sich auf der Haut rote Flecken bilden, die mit silbrigen Schuppen bedeckt sind. Die Symptome der Psoriasis treten meistens am Knie und Ellenbogen, an den Händen und Füßen, am unteren Rücken und auf der Kopfhaut auf. Von der Psoriasis können auch die Finger- und Fußnägel betroffen werden.

Die Störungen der Nagelstruktur können durch Autoimmunversagen, Stoffwechsel und andere komplexe biochemische Prozesse verursacht werden. Die Psoriasis ist eine chronische nicht heilbare Krankheit mit Wiederaufflammen.

Was ist Onychomykose?

Onychomykose, auch Nagelpilz oder Nagelmykose ist eine Infektionskrankheit mykotisches Ursprungs. Nagelpilz kann sowohl die Nagelplatte als auch das Nagelbett betreffen. Oft verursacht die Krankheit das Trichophyton. Onychomykose ist eine Ursache der schwierigen körperlichen und beruflichen Einschränkungen und beeinträchtigt die Lebensqualität.

Der Nagelpilz ist ansteckend und kann direkt von Mensch zu Mensch über eine Kontaktinfektion oder indirekt über die gemeinsam genutzten Gegenstände übertragen werden. Die Pilze bilden sich unter feuchten, warmen Bedingungen, so dass die Menschen, deren Hände oder Füße oft schwitzen oder häufigen Kontakt mit der Flüssigkeit haben, besonders anfällig sind.

Der Nagelpilz ist auch mit einer schlechten Körperpflege, einem Austausch von Körperpflegeartikeln (Socken, Schuhe), den Besuchen der öffentlichen Duschen, Saunen, Schwimmbäder und anderen verbunden. Normalerweise betrifft eine Pilzinfektion die Zehennägel, seltener die Fingernägel. Die Krankheit kann durch Befolgung aller ärztlichen Empfehlungen geheilt werden.

Wie bestimmen, ob Sie Nagelpsoriasis oder Nagelpilz haben?

Nagelpsoriasis und Nagelpilz sind manchmal miteinander verwechselt. Mit den heutigen Technologien und mit einfachem Zugang zu vielen Informationen sind die meisten Menschen keine medizinischen Experten. Selbst wenn eine Person mehrere Symptome im Internet finden kann, bedeutet dies nicht, dass er die Erfahrung oder das Wissen hat, um eine richtige Diagnose zu stellen. Sogar  Ärzte und andere Gesundheitsexperten haben manchmal Probleme, eine Vielzahl von Krankheiten zu diagnostizieren, daher sollte immer nach einem ärztlichen Untersuchungsbericht gesucht werden.

Ein Teil dieses Problems ist die Tatsache, dass eine große Anzahl von Krankheiten und medizinischen Problemen ähnliche Symptome zeigen kann, und ein qualifizierter und erfahrener Arzt ist erforderlich, einen Unterschied zu bestimmen. Ein gutes Beispiel der Schwierigkeit bei der Diagnose sind Krankheiten wie Nagelpilz (Onychomykose) und Nagelpsoriasis.

Wie bekannt ist, wird die Nagelstruktur unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren signifikant verändert. Bei Nagelpsoriasis und Nagelpilz (Onychomykose) sind die Symptome sehr ähnlich:

✔ Nagelverfärbung
✔ Veränderung von Struktur der Nagelplatte
✔ Verformung der Nagelplatte
✔ körperliches Unbehagen

Diese Ähnlichkeit zwischen den beiden Krankheiten macht die Diagnose schwierig. Wenn Menschen die Entwicklung einer Krankheit in einem frühen Stadium entdeckt haben, möchten sie die Symptome schneller loswerden und können die falschen Behandlungsmethoden wählen. Obwohl es wahr ist, dass die Behandlung des Pilzes und der Nagelpsoriasis so schnell wie möglich begonnen werden sollten, ist es sehr wichtig, vor dem Therapiebeginn sicher zu sein, welche Art von Krankheit Sie haben.

Laut der Amerikanischen Akademie für Dermatologie (American Academy of Dermatology - AAD) und der National Psoriasis Foundation kann die Hälfte der Menschen mit Psoriasis auf der Haut auch die Nagelpsoriasis haben. Gleichzeitig haben nur etwa 5% der Menschen, die an Nagelpsoriasis leiden, keine psoriatischen Läsionen auf der Haut. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit einer falschen Diagnose zwischen zwei solcher Nagelerkrankungen nur bei 5% der Personen, die nicht an Psoriasis am Körper leiden, möglich ist. Medizinische Aufzeichnungen weisen jedoch darauf hin, dass falsche Diagnose regelmäßig auftritt, und zwar aus einem von zwei Gründen:

✔ Der Patient konsultiert keinen Dermatologen

✔ Das Vorhandensein von Psoriasis wird nicht in anderen Körperbereichen während der fachärztlichen Beratung geprüft

Um bestimmt zu wissen, ob Sie Nagelpsoriasis oder Nagelpilz haben, ist es notwendig, die Symptome von Nagelpsoriasis oder Nagelpilz erkennen zu können.


Nagelpsoriasis oder Nagelpilz: Symptome von Nagelpsoriasis und Nagelpilz

Wie erwähnt, scheinen Nagelpsoriasis und Nagelpilz ähnlich zu sein und ähnliche Symptome zu haben. Um jedoch die richtige Behandlung zu wählen, ist es sehr wichtig, die Unterschiede zwischen diesen Krankheiten zu kennen. Dafür empfehlen wir die untenstehende Tabelle zu verwenden.

 

Unterschiedskriterien

Nagelpsoriasis

Nagelpilz

Erkrankungsart

Eine chronische Autoimmunkrankheit

Pilzinfektion

 Ansteckung

Nicht ansteckend

Ansteckend

 Lokalisierung

Finger- und Fußnägel

Meistens an den Fußnägeln, seltener an den Fingernägeln 

Geruch

Kein Geruch

Ein unangenehmer Geruch

 Farbe der Nagelplatte

Gelbe Farbe

Dunkle Farbe, eine grünliche Schattierung und Perlschattierung

 Nagelveränderungen

Im Anfangsstadium bilden sich dunkle Punkte auf der Nagelplatte; Bildung von weißen Flecken; Verformung der Nagelplatte; die Nagelplatten sind verdickt und vom Nagelbett abgelöst; Tüpfelnägel; psoriastische Ölflecken

Kann einen Nagel betreffen; tritt allmählich an anderen Nägeln auf; stumpfe und brüchige Nägel; das Vorhandensein von Hyperkeratose

 Verbreitung

Kann von psoriatischen Läsionen am Körper begleitet sein

Die Nägel beider Füße können betroffen sein

Wie erkennt man Nagelpsoriasis?

✔ Die Symptome von Nagelpsoriasis treten meistens nach der Verletzung des betroffenen Bereichs auf. Da wir oft enge Schuhen tragen und unsere Fußnägel den mechanischen Belastungen beim Gehen ausgesetzt sind, können wir leichte Verletzungen wie einen Schnitt oder eine Beschädigung der Fußzehe bekommen. Die Nagelpsoriasis kann auch mit einem gebrochenen oder beschädigten Nagel und Verletzungen während einer Pediküre oder Maniküre beginnen. Obwohl eine offene Wunde an den Händen oder Füßen das Eindringen von Pilzinfektionen in den Körper erleichtert, verursacht die Wunde selbst keine Pilzinfektion. Die meisten Menschen mit Pilzinfektionen werden nicht vor Beginn der Infektion verletzt.

✔ Nagelpsoriasis kann durch schuppige, trockene Hautflecken, die den Nagel umgeben, sowie durch Veränderungen in Form und Größe des Nagels charakterisiert werden. Das weitere Zeichen ist eine Verfärbung der Nägel.

✔ Psoriasis führt in der Regel zur Ablösung der Nägel vom Nagelbett, was Verlust der Nägel verursacht. Nägel können vollständig abfallen oder teilweise abplatzen. Pilzinfektionen neigen dazu, die Form und das Aussehen der Nägel zu verändern, führen jedoch selten zu einem Abblättern der Nägel.

✔ Keratin ist ein Protein, das hilft, die Haut und die Nägel zu bilden. Die Nagelpsoriasis verursacht manchmal einen enormen Wachstum von Keratin unter dem Fingernagel. Dieses Phänomen wird als Hyperkeratose genannt. Menschen mit diesem Symptom können eine weiße, kalkige Substanz unter dem Fingernagel bemerken. Dieser Prozess tritt auf den Zehennägel auf, wenn sie enge oder unbequeme Schuhe getragen werden.

Wie Nagelpilz erkennen?

Pilzinfektionen können Hyperpigmentierung verursachen, was bedeutet, dass sich die Farbe der Nägel ändert. Die Infektion kann als schwach grauer, grünlicher oder brauner Fleck beginnen, der innerhalb von ein paar Wochen oder Monaten dunkler und breiter wird. Psoriasis verursacht normalerweise keine dunklen Flecken am Nagel.

Ein weiteres Zeichen, dass ermöglicht, Nagelpilz erkennen zu können, ist es, dass im Gegensatz zu Psoriasis die Pilzinfektionen keine Einsenkungen in der Nagelplatte verursachen. Stattdessen neigen Nägel dazu, sich im Laufe der Zeit zu verformen. Sie können sehr dünn oder stark verdichtet werden.

✔ Der Nagelpilz entwickelt sich oft mit Hilfe eines Nagels. Er tritt auf seinem bestimmten Teil auf, und wenn der Nagel wächst, bewegt sich dieser Teil genau wie der Pilz. Da der Pilz sich ausbreitet, ist dies manchmal schwer zu erkennen.

✔ Im Laufe der Zeit verschlechtern sich sowohl Psoriasis als auch Pilzinfektionen ohne geeignete Behandlung. Im Gegensatz zu Pilzinfektionen breitet sich Psoriasis jedoch nicht durch Kontakt aus. Deshalb verbreitet sich der Nagelpilz in der Regel schneller. Menschen mit Nagelpilzinfektionen an den Füßen können Verfärbungen der Haut zwischen den Zehen oder andere Anzeichen einer Ausbreitung der Infektion auf die Haut feststellen.

Der Unterschied zwischen den Methoden zur Behandlung von Nagelpsoriasis und Nagelpilz

Ähnliche Symptome führen oft zu einer falschen Behandlung. Es wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Schließlich kann nur ein Arzt die Ursache für pathologische Veränderungen erkennen und bestimmen. Die Selbstbehandlung führt nicht nur zu einer Verschwendung von Geld und Zeit, sondern verursacht auch verschiedene Komplikationen. In dieser Tabelle können Sie die Unterschiede in den therapeutischen Maßnahmen für Nagelpsoriasis und Hagelpilz finden.

Nagelpsoriasis

 

Nagelpilz (Onychomykose)

 

Keine Heilung

Die Therapie dauert bis zu 6 Monaten

Es wird eine symptomatische Behandlung mit Antihistaminika, Hormonen und anderen Medikamenten verwendet

Perorale Einnahme von Pilzmitteln

Lokale Anwendung von hormonellen und nicht hormonellen Salben und Cremes

Äußerlicher Gebrauch von Pilzmitteln

Lichttherapie mit UV-Strahlung

Die Behandlung wird fortgesetzt, bis eine gesunde Nagelplatte wächst

Die ständige Verwendung des gleichen Medikaments hat meistens keinen Einfluss auf die Qualität der Behandlung

Die Verwendung der gleiche Salbe für eine lange Zeit ist verboten, weil es das Risiko der Entwicklung von Resistenz der pathogenen Flora für das Medikament gibt

Besuch bei einem Hautarzt und Immunologen

Aufsicht des Hautarztes

Krankheit kann nicht vollständig geheilt werden, hohes Risiko für ein Wiederauftreten

Mögliches Wiederaufflammen bei unvollständiger Heilung der Krankheit

Behandlung von Nagelpilz

Es gibt solche Methoden der Behandlung von einem Nagelpilz, wie Laserbehandlung, medikamentöse Therapie und lokale Behandlung. Die Laserbehandlung ist sehr effektiv, aber ziemlich teuer. Da die Erforschung der Lasertherapie gegen Nagelpilzerkrankungen noch nicht abgeschlossen ist, gibt es keine Garantie, dass die Onychomykose nicht wieder auftritt. Tabletten, die für die medikamentöse Behandlung dieser Krankheit verschrieben werden, sollten lange Zeit eingenommen werden. Aber gleich wie alle Tabletten können sie Nebenwirkungen verursachen, wenn Sie sie für längere Zeit einnehmen.

Verfügbare lokale Mittel zur Behandlung von Nagelpilz werden in der Regel aufgrund des niedrigeren Preises und der einfachen Verwendung gewählt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Verwendung einer einzelnen Salbe in Vollzeit dazu führen kann, dass der Pilz gegen das Medikament resistent wird. Das Risiko der Resistenz wird eliminiert, wenn Sie mehrere wirksame lokale Mittel verwenden.

Behandlung von Nagelpsoriasis

Wie oben erwähnt, kann der Nagelpilz geheilt werden, während die Nagelpsoriasis nicht heilbar ist. Bestehende Behandlungsmethoden verwenden bestimmte lokale Mittel und arbeiten nur, um das Aussehen der Nägel zu verbessern. In der Regel sind das Salben und Cremes, die Vitamin A und Vitamin D enthalten. Außerdem gibt es auch eine andere Behandlung, wenn Steroide in das Nagelbett injiziert werden.

Wenn eine lokale Therapie nicht wirksam ist, kann der Nagel schmerzfrei chemisch entfernt werden, mit einem Mittel, das dem Nagel hilft, in einer Woche ohne Blutung abzufallen oder auf chirurgischem Wege. Es wird auch eine PUVA-Therapie angewendet, die eine UV-Exposition nach Einnahme von Psolaren einschließt. Diese Behandlung hat verschiedene Komplikationen, deshalb ist das eine ziemlich gefährliche Methode.

Nagelpilz bei Psoriasis

Es kommt vor, dass die Nagelpsoriasis durch eine Pilzinfektion aufgrund von Immunitätsstörungen, Stoffwechsel und anderen Veränderungen begleitet werden kann. In solchen Fällen können zusätzliche Diagnosemethoden erforderlich sein. Eine mikroskopische Untersuchung eines Teils des betroffenen Nagels ist notwendig, um die pathogene Pilzflora zu bestimmen, die die Psoriasis begleitet. Bei einer kombinierten Infektion (Pilzinfektion und Psoriasis) wählt der Facharzt die Behandlung in Abhängigkeit vom Zustand des Patienten. Es besteht die Möglichkeit, mehrere Medikamente zu kombinieren.

Wie schützt man sich?

Die Krankheitsvorbeugung ist eine wirksame Behandlungsmethode. Die Nagelpsoriasis und Pilzinfektion sind keine Ausnahme, aber es gibt einen Unterschied in den Vorbeugungsmaßnahmen.

Vorbeugung von Nagelpsoriasis

  • Alle Auslöser der Psoriasis, die ein Wiederaufleben auslösen können, sollten vermieden werden
  • Beseitigung chronischer Infektionsherde
  • Richtige Ernährung ohne Alkohol, Fast Food, Würstchen und andere verbotene Lebensmittel bei Psoriasis
  • Anwendung der Phototherapie während der Remission
  • Stärkung der Immunität
  • Verwendung der Feuchtigkeitscremes, um trockene Haut zu reduzieren
  • Wenden Sie sich sofort bei der geringsten Veränderung der Haut oder der Nagelplatte an einen Spezialisten

Vorbeugung von Nagelpilzinfektion

  • Aufmerksamkeit für die persönliche Hygiene
  • Abbrechen von Kontakt mit einer infizierten Person, Verwendung von persönlichen Badutensilien, Schuhen, Socken
  • Benutzung von Hausschuhen in Dampfbädern, Saunen, öffentlichen Duschen usw.
  • Fachärztliche Beratung bei den Veränderungen der Nagelstruktur oder dem Auftreten eines unangenehmen Fußgeruchs

Das Ignorieren von pathologischen Veränderungen, das Fehlen einer rechtzeitigen Konsultation mit einem Spezialisten und die Selbstmedikation führen zur Entwicklung von Komplikationen. Dies verzögert eine Remission und kann in beiden Fällen das Wiederaufleben auslösen.

Inhalt
    Andere Artikel dieser Kategorie >>