psoeasy de
Sprache
{{ langArrFull[index] }}
blog_button_mob

Warum ist Zucker schädlich für die Menschen mit Schuppenflechte?

In der Kindheit liebten wir Süßigkeiten, die immer ganz oben auf unserer Liste der Lieblingsspeisen standen. Die einzige Barriere zwischen uns und diesen Produkten waren die Eltern, weil sie unsere Zähne vor Karies schützen wollten. Jetzt sind wir erwachsen wir können uns selbst ernähren. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Zucker nicht nur für unsere Zähne schädlich ist, sondern auch für die Haut und das Gesamtbefinden, insbesondere wenn Sie gegen eine Krankheit wie Schuppenflechte kämpfen. Es ist bekannt, dass der Konsum von zu viel Zucker (Süßigkeiten, süße Getränke) das Auftreten einer Entzündungsreaktion bei Schuppenflechte auslösen kann. Hier erfahren Sie, ob man bei Zucker und Süßigkeiten verbotene Lebensmittel bei Schuppenflechte ist,wie beeinflußt Zucker Schuppenflechte und welche Alternativen zu Zucker gibt es.

image_zaglushka

schuppenflechte zucker

Was ist Zucker und wie wirkt er auf den Körper?

Weißer Zucker (raffinierte weiße Zuckerkristalle und Zuckerwürfel) ist sicherlich eines der schädlichsten Lebensmittel unserer Zeit. Zucker ist ein Kohlenhydrat, das aus zwei Zuckereinheiten wie Fructose und Glucose besteht. Sie haben keine Proteine, Fette, Vitamine oder Mineralstoffe, daher wird Zucker manchmal auch als "leere Kalorien" bezeichnet.

Wenn Sie Zucker konsumieren, wird er:

  • entweder in Energie umwandeln
  • oder in Fett umgewandelt und in Fettdepots eingelagert

Laut Studien, wenn Sie zu viel Zucker konsumieren, macht er Ihre Leukozyten 40% weniger wirksam bei der Bekämpfung von Bakterien, Viren und Mikroben. Er reduziert die Arbeit Ihres Immunsystems und hemmt auch den Stoffwechsel.

Von Natur aus trägt Zucker zur Entzündung bei. Dieser Faktor kann zusammen mit einem geschwächten Immunsystem zu einem Auslöser einer entzündlichen Reaktion bei Schuppenflechte werden. Daher, wenn Sie an dieser Krankheit leiden, ist der Verzehr von Zucker unglaublich schädlich für Sie. Weißer Zucker ist nichts als eine reine Chemikalie; eine große Anzahl von Kalorien ohne Nährstoffgehalt. Er wird durch Verarbeitung von Zuckerrohrsaft mit Verwendung von Chemikalien hergestellt. Folglich liefert dieser hochverarbeitete, chemisch reiche Lebensmittelzusatz nichts Gutes für den menschlichen Körper. Übermäßiger Konsum von Zucker ist mit Fettleibigkeit, Diabetes, Entzündungen, Verdauungsproblemen und sogar mit Krebs verbunden.

Darf man bei Schuppenflechte Zucker konsumieren?

Wenn wir über eine komplexe Schuppenflechte Behandlung sprechen, ist der Verzicht auf Zucker eine der wichtigsten Einschränkungen bei der Ernährung, die befolgt werden müssen. Fast jede Diät, darunter eine Diät von Doktor Pegano, alkalische Diät, Paleo Diät usw. schließt die Verwendung von Zucker bei Schuppenflechte aus. Wenn Sie Ihren Körper entgiften oder eine Eliminationsdiät halten, ist die Aufgabe des Zuckers immer eine Voraussetzung.

Der Ausschluss von raffiniertem Weißzucker aus Ihrer Ernährung bedeutet nicht, dass Sie nie einen süßen Geschmack fühlen. Es gibt viele gesunde Früchte, die Ihr Verlangen nach Süßigkeiten befriedigen können und gleichzeitig viele gesundheitliche Vorteile bringen. Deshalb, wenn Sie auf raffinierten weißen Zucker verzichten, wird Ihre Haut dafür dankbar sein.

Wie beeinflusst Zucker Schuppenflechte?

Darf man bei Schuppenflechte Zucker konsumieren? Definitionsgemäß ist die Schuppenflechte eine Autoimmunkrankheit, die durch eine Entzündung der Haut und der Gelenke gekennzeichnet ist. Allerdings ist die Entzündung systemisch, was bedeutet, dass die Krankheit den gesamten Körper betrifft. Wenn irgendein anderer Faktor im Körper eine Entzündung ausbricht, wird er die Schuppenflechte Symptome negativ beeinflussen und sie verschlechtern.

Was passiert, wenn Sie zu viel Zucker bei Schuppenflechte konsumieren?

Wenn Sie bei Schuppeflechte Zucker konsumieren, sollten Sie vorsichtig sein, da übermäßiger Zuckerkonsum einen natürlichen Prozess namens Glykation verursacht. Mit anderen Worten ist das ein Prozess, wenn sich der Zucker im Blut mit Eiweiß kombiniert, um schädliche Verbindungen namens Advanced Glycation Endproducts (AGEs) zu bilden. Das sind Oxidantien, die unseren natürlichen Vorrat an Antioxidantien abbauen, das Immunsystem schwächen und eine Entzündungsreaktion auslösen. Als Folge davon bekommen wir einen neuen Ausbruch von Schuppenflechte.

Da Zucker ein sehr saures Produkt ist, verändert jedes Lebensmittel mit großem Gehalt an Zucker den pH-Wert Ihres Körpers zu Säuren. Im Folge erhöht sich die Anzahl der Giftstoffe im Körper, wird das Wachstum von Krankheitserregern im Darm gefördert, ein Sauerstoffgehalt im Blut reduziert, ein Malabsorptionssyndrom verschlimmert und dadurch ein Schuppenflechte-Ausbruch ausgelöst.

Hohe Zuckeraufnahme überlastet Ihre Leber

Zucker ist wegen der Schädigung Ihrer Leber gefährlich. Er kann eine Krankheit auslösen, sogenannte nicht-alkoholische Leberverfettung. Bevor Zucker den Verdauungstrakt verlässt und in den Blutkreislauf gelangt, trennt er sich in zwei Bestandteile wie Glukose und Fruktose.

Glucose wird vom Körper verwendet, um Energie zu erzeugen. Sie kommt aus Zucker, wird in der Leber und den Muskelzellen gespeichert und zwischen den Mahlzeiten freigesetzt, um unseren Körper mit Energie zu versorgen.

Das Problem mit Fructose besteht darin, dass die Leber das einzige Organ ist, das sie umwandeln kann. Bisher hat dies nie ein Problem verursacht, da wir Zucker in kleinen Mengen verwendet haben. Die Zeiten haben sich jedoch dramatisch verändert, und nun wird Fructose zu fast allen verarbeiteten Nahrungsmitteln hinzugefügt, die täglich in großer Menge konsumiert werden. Fructose wird in Glykogen umgewandelt und verbleibt in der Leber, bis sie benötigt wird. Aber meistens ist die Leber in Anbetracht der Essgewohnheiten in der heutigen Welt bereits mit Glykogen gefüllt, das überschüssige Fruktose in Fett umwandelt.

Das Hauptproblem hierbei liebt darin, dass einige Fettzellen in die Leber gelangen und eine nicht-alkoholische Leberverfettung verursachen.

Beachten Sie, dass es fast unmöglich ist, einen Überfluss an Fruktose aus dem frischen Obst zu erhalten. Das Problem entsteht durch die Verwendung von zu vielen stark verarbeiteten Lebensmitteln, einschließlich Fruchtsäften und süßen kohlensäurehaltigen Getränken.

Was sind die Folgen von Leberverfettung?

Die Leber filtert Blut, zerstört Giftstoffe und metabolisiert die meisten Drogen. Wie Sie wissen, ist all dies sehr wichtig für eine Hautgesundheit.

Wenn die Leber geschädigt ist, müssen Giftstoffe, die nicht behandelt werden, irgendwie ausgehen. Dann übernimmt diese Funktion der Leber die Haut. In diesem Fall befinden sich die Toxine in ihren tiefen Schichten, die schließlich eine Entzündung verursachen. Dieser entzündliche Prozess kann einen starken Ausbruch von Schuppenflechte verursachen und zu einer Vielzahl anderer Hauterkrankungen wie atopische Dermatitis, Ekzem, Akne und Rosazea führen.

Zucker bei Schuppenflechte fördert das Wachstum pathogener Bakterien

Candida (Hefepilz) und andere ungesunde Mikroben in Ihrem Körper mögen Zucker. Wenn Sie bei Schuppenflechte Zucker missbrauchen, wird eine ideale Umgebung für ihr Wachstum und ihre Verbreitung geschaffen. Allmählich übersteigt die Anzahl der Krankheitserreger die Zahl der gesunden Bakterien (Probiotika) im Darm. Dies schädigt die Haut und verschlechtert die Symptome von Schuppenflechte.

Zucker bei Schuppenflechte kann eine Insulinresistenz bilden

Jeder weiß, dass Insulin den Blutzuckerspiegel reguliert. Leider ist der Grund, warum Menschen mit diesem Begriff so vertraut sind, mit dem massiven Wachstum von Diabetikern verbunden.

Insulin hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken. Wenn Ihre Ernährung zu viel Zucker enthält, führt dies zu hoher Bluttoxizität. Als Ergebnis tritt eine metabolische Dysfunktion auf und die Zellen reagieren auf Insulin nicht mehr. Dies ist die Hauptursache für Übergewicht, metabolisches Syndrom, Herzinfarkt und Typ-2-Diabetes.

Eine große Menge Zucker in der Ernährung führt zu sehr ernsten gesundheitlichen Problemen. Die Schuppenflechte wird in einem ungesunden Körper aufblühen. Wenn jedoch andere tödliche Krankheiten im Zusammenhang mit Insulinresistenz betrachtet werden, kann die Schuppenflechte eines der kleinsten Ihren Probleme sein.

Zucker trägt zum Übergewicht bei

Eine sehr große Anzahl von Kalorien in Lebensmitteln mit Zuckerzusatz kann zu einem Ungleichgewicht im Körper führen, da Sie mehr Kalorien verzehren als verbrennen. Wenn Sie Ihre Essgewohnheiten für eine bestimmte Zeit nicht ändern, kann dann das Übergewicht auftreten. Darüber hinaus trägt der konsumierte Zucker zum Überessen bei, was auch eine offensichtliche Ursache für Fettleibigkeit ist. Heutzutage ist Übergewicht ein bekannter Auslöser einer Schuppenflechte. Deshalb haben Sie noch einen weiteren Grund, den Zucker und die zuckerhaltigen Lebensmittel mit einem Nein zu antworten.

Was sind die Alternativen zu Zucker bei Schuppenflechte?

Da die Süßigkeiten verbotene Lebensmittel bei Schuppenflechte sind, gibt es mehrere Alternative dazu. Eine der leichten Alternative zu Zucker bzw. Süßigkeiten ist Obst. Es befriedigt nicht nur Ihre Geschmacksknospen, sondern versorgt den Körper mit den notwendigen Vitaminen und Spurenelementen. Obst trägt zur Entgiftung des Körpers bei, versorgt Ihren Körper mit Ballaststoffen und macht seinen pH-Wert alkalisch.

Fermentierte Nahrungsmittel wie Joghurt, Kefir und Sauerkraut helfen ebenfalls, den Durst nach Zucker und Süßigkeiten zu lindern.

Wenn Obst und fermentierte Nahrungsmittel nicht ausreichen, um Ihren Durst nach Zucker zu stillen, können Sie von Zeit zu Zeit natürliche Süßmittel wie Stevia und natürlichen Honig in kleinen Mengen konsumieren.

Inhalt
    Andere Artikel dieser Kategorie >>