psoeasy über uns über uns psoeasy
ÜBER UNS
×
×
titel menu psoeasy
Wie werden PsoEasy
Mittel angewandt?
titel menu psoeasy
KAUFEN SIE SICHER
titel menu psoeasy
Schuppenflechte natürliche Behandlung
PSORIASIS SHAMPOO
psoeasy rating psoeasy rating psoeasy rating psoeasy rating psoeasy produkte bewerten (45)
shampoo bei schuppenflechte
warenkorb icon
Mehr
IN DEN WARENKORB
titel menu psoeasy
Über 20 Inhaltsstoffe
in unserer Formel
mahonie psoriasis
Mahonie
antibakteriell, reich an Oxycontin
ringelblume wirkung
Ringelblume
entzündungshemmend, effektiv gegen Akne
stechwinde bei schuppenflechte
Sarsaparilla
desinfiziert, behandelt die Hauterkrankungen
teebaumöl bei psoriasis
Teebaumöl
antibakteriell, antimykotisch
brennessel neurodermitis
Brennnessel
hilft bei chronischen Hauterkrankungen
weizenkeimöl hautpflege
Weizenkeimöl
Antioxidans, das die Haut nährt
kamille neurodermitis
Kamille
heilt Verbrennungen, Geschwüre, Wunden
rosmarinöl für die haut
Rosmarin
antimykotisch, entzündungshemmend
gelbwurz schuppenflechte
Orangenwurzel
behandelt effektiv die Hauterkrankungen
vogelmiere psoriasis
Vogelmiere
wirkt beruhigend und entzündungshemmend
sanddorn hautpflege
Sanddornöl
effektiv gegen Ekzem, Dehnungsstreifen usw.
arnika bei psoriasis
Arnika
lindert Entzündungen, Schmerzen
lavendel psoriasis
Lavendelöl
Schuppenflechte natürlich behandeln
aloe vera bei psoriasis
Aloe vera
lindert Juckreiz, heilt Verletzungen
palmöl bei schuppenflechte
Palmöl
baut Zellmembranen, erneuert Hautzellen
sheabutter bei neurodermitis
Sheabutter
entzündungshemmend, glättet die Narben
traubenkernöl unreine haut
Traubenkernöl
pflegt und schützt die Haut vor Schadstoffen
kampferöl bei psoriasis
Kampferöl
lindert den Juckreiz, die Rötungen
totes meer produkte
Totes Meer Salz
beruhigt die Haut, heilt die Wunden
vitamin d neurodermitis
Vitamin D
lindert die Hautrötungen
titel menu psoeasy
Mineralien des Toten Meeres
in unserer Formel
psoriasis behandlung totes meer salz
Totes Meer Minaralien
Schlamm, Mineralien, Salz (Kalium)

Was ist eine Schuppenflechte?

was tun gegen schuppenflechte

Die Schuppenflechte ist eine chronische nicht ansteckende Erkrankung, die vor allem die Haut bewirkt. Meistens verursacht die Schuppenflechte eine Bildung von roten schuppigen Flecken. Einige der Patienten haben aber keine sichtbaren Hautaffektionen auf dem Körper. Die Hautflecken, die sich wegen Schuppenflechte bilden, heißen psoriatische Plaques. Diese sind entzündete Bereiche, die durch übermäßigen Wachstum von Lymphozyten, Makrophagen und Keratinozyten, sowie durch die übermäßige Angiogenese (Bildung neuer kleinen Kapillaren) in der Epidermis verursacht werden. Die exzessive Proliferation von Keratinozyten in psoriatischen Plaques und die Infiltration der Haut durch Lymphozyten führen zur Verdickung der Haut in den betroffenen Gebieten.

Psoriatische Plaques erscheinen zuerst auf den Stellen der Reibung und des Drucks, und zwar im Bereich der Ellenbogen- und Kniebeuge und in Gesäß. Jedoch können die Plaques überall auf der Haut auftreten, einschließlich Kopfhaut, Handfläche, Fußsohlen und äußere Genitalien. Im Gegensatz zu Hautausschlägen bei Ekzem befinden sich die psoriatischen Plaques auf der Außenseite der Gelenke.

Die Schuppenflechte gehört zu den nicht heilbaren Erkrankungen und ist durch eine Remission und dann Verschlimmerung oder Wiederaufleben gekennzeichnet. Die Verschlimmerung und das Wiederaufleben der Schuppenflechte können spontan sein oder von verschiedenen Faktoren wie Alkoholkonsum, Stress oder Infektionen ausgelöst werden. Die Schuppenflechte tritt in verschiedenen Formen und Schweregraden auf. Der Schweregrad kann sich bei den Patienten unterscheiden und sogar ist bei einem Patienten während Remission oder Verschlimmerung verschieden, von kleinen lokalen Schäden an der Erweiterung der betroffenen Gebiete bis den ganzen Körper.

Wenn keine ordnungsgemäße Behandlung erfolgt wird und keine Mittel gegen Schuppenflechte angewandt werden, kann diese Erkrankung sich im Laufe der Zeit deutlich verstärken. In diesem Fall wird die Verschlimmerung häufiger auftreten. Schuppenflechte Symptome werden schwerer und die Zahl der Läsionen wird zunehmen. Einige Leute, die an Schuppenflechte leiden, haben keine spontanen Remissionen. In solchen Fällen ist es möglich, die Kontinuität der Krankheit und sogar ihre Entwicklung zu beobachten. Die Schuppenflechte kann sich nicht nur auf der Haut, sondern auch auf den Nagelplatten der Finger und Zehen ausbreiten. Diese Art von Krankheit heißt eine Nagelpsoriasis. Auch kann Schuppenflechte eine Entzündung der Gelenke verursachen und in diesem Fall geht es schon um Psoriasis-Arthritis. Etwa 10-15 Prozente der Schuppenflechte-Patienten leiden an einer Psoriasis-Arthropathie (Psoriasis-Arthritis). Welche Symptome, Ursache und Arten hat die Hauterkrankung Schuppenfechte und was hilft gegen Schuppenflechte verschiedener Schweregrade?

Schuppenflechte Symptome

Die Schuppenflechte ist durch rötliche, irritierte und schuppige Flecken gekennzeichnet, die in der Regel von intensivem Juckreiz begleitet werden. Diese Flecken erscheinen häufig auf der Kopfhaut, am Ellbogen / Knie und an den Händen / Füßen. Zwischen Patienten, die von der Schuppenflechte betroffen sind, leidet etwa ein Viertel an Nagelpsoriasis.

Während der Krisenphase beginnt in rötlichen Flecken eine Entzündung. Man kann neue Flecken erscheinen, deren Größen erheblich variiert kann: von einem kleinen Ort zu einem Hautbereich der Größe einer Handfläche.

Die Hautdermatosen sind in der Regel von schmerzhaften Schuppen und Juckreiz begleitet. Progressive Schuppenflechte wird durch das Köbner-Phänomen spezifiziert: die Entwicklung von Psoriasis-Wunden an Stellen von Kratzern und Hautwunden.

Die Menschen, die an einer Nagelpsoriasis leiden, können folgende Schuppenflechte Symptome beobachten: die Nagelplatte verändert die Farbe, werden dicker und narbig. Danach erhöht sich die Zerbrechlichkeit der Nägel.

Im Sommer können bei einigen Patienten die Manifestationen weniger ausgeprägt sein oder gar verschwinden. Diese Änderung der Schuppenflechte Symptome wird durch Saisonalität beeinflusst.

Schuppenflechte Ursache

Die Schuppenflechte ist eine abnorme Reaktion des menschlichen Organismus auf externe Faktoren, das heißt, dass die obere Schicht der Epidermis auf die betroffenen Gebiete schneller stirbt als während eines normalen Zyklus. Wenn ein Zyklus der Teilung und Reifung der Epidermiszellen normalerweise etwa 3 bis 4 Wochen nimmt, dauert dieser Prozess bei Schuppenflechte 4-5 Tage.

Derzeit ist Schuppenflechte als eine multifaktorielle genetische Krankheit bekannt. Sie wird von vielen verschiedenen Faktoren und Ursachen ausgelöst, wie z. B. immunologische, metabolische, endokrine und neurologische Störungen. Allerdings kann man sicherlich behaupten, dass Schuppenflechte nicht ansteckend ist, da es sich nicht um eine Infektionskrankheit handelt. Heutzutage ist Schuppenflechte Ursache nicht vollständig erkannt. Es gibt viele verschiedene Gedanken und Theorien darüber. Nach einer von diesen Theorien gibt es zwei Arten von Psoriasis:

1. Die Typ-I-Psoriasis wird durch genetische Pathologien des Immunsystems ausgelöst. Etwa 65% der Menschen sind von dieser Typ betroffen. Oft manifestiert sie sich in einem jungen Alter von 18 bis 25 Jahren.

2. Die Typ-II-Psoriasis tritt bei Menschen auf, die älter als 40 Jahre sind. Diese Typ der Psoriasis wird nicht geerbt und ist nicht mit pathologischen Veränderungen im Immunsystem verbunden. Im Unterschied zur Typ-I-Psoriasis, die die Haut betrifft, lokalisiert sich die Typ-II-Psoriasis am häufigsten an den Nägeln und Gelenken.

Eine andere Theorie behauptet, dass als Schuppenflechte Ursache ausschließlich eine Störung des Immunsystems auftritt. Diese pathologische Veränderung kann durch verschiedene Faktoren wie Stress, Infektionskrankheiten, Kälte und oder schlechte Ernährung provoziert werden. Wenn eine Person bereits Schuppenflechte hat, gibt es eine Reihe von Gründen, die zur Verschlimmerung der Erkrankung führen. Deshalb sollten Sie wissen, dass Alkohol, Rauchen, fetthaltiges, gebratenes, scharfes Essen die Krankheit provozieren und die Schuppenflechte Symptome verschlimmern können. Nach dieser Theorie ist Schuppenflechte eine systemische Erkrankung. So kann die Entwicklung der Erkrankung nicht nur die Bildung von Läsionen auf der Haut verursachen, sondern auch zu Gelenkschäden führen. In diesem Fall entwickelt sich Psoriasis Arthritis, die die Gelenke der Hände und Füße beschädigt.

Verschiedene Arten von Schuppenflechte

Es gibt keine universelle Klassifizierung der Arten von Psoriasis, aber in der Regel können wir die folgenden Arten unterscheiden:

1. Plaque-Psoriasis oder Psoriasis vulgaris verbreitet sich auf bestimmte Stelle des Körpers oder auf die ganze Haut. Das ist die verbreitetste Arte der Schuppenflechte und ist bei fast 80% der Patienten mit dieser Krankheit diagnostiziert. In der Regel lokalisiert sich die Schuppenflechte an den Knie und Ellbogen, am Rücken, an den Händen und Füßen, sowie auf der Kopfhaut mit dem Haar. Schuppenflechte Symptome: entzündete rote psoriatische Plaques mit silberweißer Schuppung.

2. Psoriasis guttata tritt am meisten bei Kindern und Jugendlichen auf. Die Symptome sind nicht großflächige roten Flecken der Form von Wassertropfen. Diese Art der Schuppenflechte kann plötzlich auftreten, aber oft bildet sich nach der übertragen Infektion (wie z. B. Halsentzündung) oder als Reaktion auf Stress.

3. Psoriasis nummeralis wird durch runde psoriatische Plaques der Form und Größe einer Münze gekennzeichnet.

4. Psoriasis pustulosa tritt am häufigsten bei Erwachsenen und wird durch kleine weiße Zwiebeln von noninfectious Eiter (enthaltend weiße Blutkörperchen) mit einem roten Rand gekennzeichnet. Die folgenden Faktoren können die Psoriasis pustulosa auslösen wie Einnahme von Medikamenten und Steroiden, übermäßige UV-Strahlung, Schwangerschaft, Infektionen oder Stress.

5. Erythrodermische Psoriasis ist eine seltene Form, die einen großen Teil der Hautoberfläche des Körpers beeinflusst. Sie manifestiert sich als lebendige feurig rote Herde, die von Plaque-Psoriasis durch Lamellenschuppung unterscheidet. Patienten mit dieser Art von Psoriasis haben die verbreiteten bei Schuppenflechte Symptome wie ein starker Juckreiz, Schmerzen und eine plötzliche Veränderung der Körpertemperatur. Aus Auslöser bzw dieser Psoriasis können der Abbruch der systemischen Behandlung, eine allergische Reaktion, Sonnenbrand, Infektionen und Medikamente wie Lithium und Antimalariamittel auftreten.

6. Psoriasis Arthritis tritt bei etwa 5 bis 10% der Menschen mit Psoriasis auf. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass die Männer mit Psoriasis vulagaris oder Psoriasis pustolosa an Psoriasis Arthritis häufiger leiden. Diese Art der Krankheit betrifft in der Regel ein oder mehr Gelenke (oft Knie). Wenn Psoriasis Arthritis sich auf die Gelenke der Hände und Füße verbreitet, kann sie Schwellungen, Gelenkdeformierung, sowie Änderungen in der Textur und Form der Nägel verursachen. Der Schmerzen im Rücken ist ein Zeichen der Arthritis der Wirbelsäule und / oder Iliosakralgelenke (befinden sich im unteren Rücken). Wenn Sie an Psoriasis leiden und Gelenkschmerzen oder Schwellungen haben, dann wird es empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Eine rechtzeitig festgestellte Diagnose und angemessene Behandlung können irreversible Veränderung an den betroffenen Gelenken verhindern.

Lokalisierung der Schuppenflechte

Die Schuppenflechte ist durch eine Vielzahl von klinischen Manifestationen charakterisiert, da diese Erkrankung durch viele verschiedene Faktoren ausgelöst. Durch die Gruppierung der spezifischen Merkmale ihrer Manifestationen können wir verschiedene Arten von Schuppenflechte nach Lokalisierung identifizieren.

Schuppenflechte der Kopfhaut
Schuppenflechte der Kopfhaut betrifft mehr als die Hälfte der Menschen mit Schuppenflechte. Der Schweregrad der Schuppenflechte Symptome kann sehr vielfältig sein. Manchmal erscheinen die kleinen braunen Borken, die schuppen. Falls die Schuppenflechte auf der Kopfhaut stark ausgeprägt ist, dann bilden sich große psoriatische Plaques. Die Kopfhaut ist irritiert und es gibt eine deutliche Rötung und Juckreiz. Es ist besonders unangenehm und schmerzhaft, wenn gleichzeitig viele psoriatische Plaques schuppen. Die Schuppenflechte am Kopf kann sich in isolierter Form entwickeln oder zusammen mit Manifestationen am Körper verbreiten. Schuppenflechte Symptome können sich auch auf der Stirn, Hals und Ohren ausbreiten.

Nagelpsoriasis
Von der Schuppenflechte wird meisten die Haut betroffen, aber die Symptome können auch an den Nägeln auftreten. In diesem Fall spricht man über die Nagelpsoriasis. Sie manifestiert sich vorwiegend auf den Fingernägeln und weniger auf Fußnägeln. Laut Studie leiden fast 7% aller Patienten an Nagelpsoriasis. Diese Form der Psoriasis bringt weniger Beschwerden für die Patienten. Die Krankheitszeichen unterscheiden man bei den Patienten. Die Hauptsymptomen der Nagelpsoriasis sind die Dunkelfärbung und Verdickung der Nägel, Nagelablösung.

Die Schuppenflechte an den Händen
Wie bei anderen Körperteilen des Patientes manifestieren sich psoriatische Plaques an den Händen in Form von großen verhornten roten Flecken. Diese Flecken jucken stark und verursachen eine Befindlichkeitsstörung.

Schuppenflechte im Gesicht
Die Symptome der Schuppenflechte im Gesicht sind die selben, wie bei Schuppenflechte auf den anderen Hautstellen. Zu berücksichtigen ist, dass die Gesichtshaut dünner und empfindlicher als die Haut an anderen Stellen ist. Die psoriatischen Plaques erscheinen an den Wangen, an der Stirn und im Kinnbereich. Plaques können sich vergrößern und ihre Zahl kann auch ansteigen. Solche Gesichtshautpathologien beeinträchtigen das Hautbild des Patienten und deshalb bedürfen einer besonderen Pflege und Therapie.

Schuppenflechte an den Füßen
Unter Hauterkrankungen nimmt die Schuppenflechte an den Füßen eine führende Positionen. Psoriatische Plaques auf den Füßen haben eine ovale oder unregelmäßige Form.

Schuppenflechte an den Ellenbogen
Die typischsten Verletzungen dieser dermatologischen Erkrankung sind die Verletzungen an den Ellenbogen. Die Hautausschläge sind auf der Außenfläche der Ellbogengelenke lokalisiert.

Schuppenflechte im Genitalbereich
Die Schuppenflechte beeinflusst die Genitalien sehr selten. Allerdings gibt es in diesem Fall keine isolierte Form der Erkrankung. Falls Schuppenflechte an den äußeren Genitalien treten die Symptome auch auf anderen Hautstellen auf, vor allem an den Gliedmaßen, am Kopf und im Gesicht. In der Regel leiden am häufigsten die Männer an Schuppenflechte im Genitalbereich. Der Hautausschlag erscheint oft an der Eichel in Form von kleinen Papeln und hyperemischen Plaques. Da es keine Keratin-Zellen auf diesem Körperteil gibt, schuppt die Haut nicht. Die Schuppenflechte im Genitalbereich wird oft von Hautärzten falsch diagnostiziert, besonders wenn Schuppenflechte Symptome an anderen Teilen nicht sichtbar sind.

Was hilft gegen Schuppenflechte?

Was hilft gegen Schuppenflechte? Die Antwort auf diese Frage interessiert vielen Patienten mit dieser Autoimmunerkrankung. Das Hauptziel der effektiven Behandlung ist es, Schuppenflechte Symptome zu lindern. Wenn Ärzte die Mittel gegen Schuppenflechte verordnen, berücksichtigen sie die verschiedenen Faktoren des Patienten. Es ist möglich, verschiedene Arten von lokalen Behandlungen mit systemischen Heilmitteln zu kombinieren. Topische Behandlung kann die Anwendung von folgenden Mitteln beinhalten wie:

Hormonalpräparate: sie können bei allen Formen der Krankheit verwendet werden. Die Hormonalpräparate haben eine entzündungshemmende Wirkung und helfen, den Juckreiz zu lindern.

Die Mittel gegen Schuppenflechte, die Vitamin D enthalten: Derzeit ist diese Methode der Behandlung sehr breit weltweit angewandt. Diese Mittel gegen Schuppenflechte dringen in den Blutkreislauf nicht ein und folglich ist das Auftreten von Nebenwirkungen minimal.

Erweichungsmittel: diese Mittel gegen Schuppenflechte behandeln selbst die Krankheit nicht, sondern können die obere Hautschicht erweichen. Dies sind die Präparate mit Zink.

Wenn die lokale Therapie nicht hilft, werden die verschiedenen hormonellen Mittel gegen Schuppenflechte systemischer Wirkung verwendet. Diese sollten nur auf ärztliche Verordnung eingesetzt werden.

Natürliche Mittel gegen Schuppenflechte

Die Firma PsoEasy bietet eine Reihe der natürlichen nebenwirkungsfreien Mittel gegen Schuppenflechte an. Diese Mittel sind PsoEasy Creme, Öl und Seife.

  • PsoEasy Seife enthält natürliche Komponenten, die eine Erneuerung jeder Hautzelle beschleunigen und eine Hautelastizität stärken. Dieses Mittel gegen Schuppenflechte wird nach alten traditionellen Rezepten handgefertigt und innerhalb von 3 Wochen verwendet.
  • PsoEasy Aktiv-Creme wird hergestellte, um solche Schuppenflechte Symptome wie Juckreiz und Schuppung zu beseitigen und den Wasser- und Salzhaushalt in den Hautzellen wiederherzustellen. Die Creme enthält 21 natürliche Komponenten, pflanzliche Auszüge, Öle und Mineralien des Toten Meeres. Die Einzigartigkeit dieser Creme besteht in ihrem hohen Konzentrationsniveau der Komponenten (ca. 39 % oder 40,000 Mg / 100 g).
  • PsoEasy Öl eignet sich für die Behandlung der trockenen gereizten Haut, die für Rötungen, Schuppung und Juckreiz anfällig ist. Das natürliche aktive PsoEasy Naturöl spendet viel Feuchtigkeit. Es enthält Sanddornöl, Calendula, Rosmarin, Teebaumöl und viele andere ätherische Öle. Achtung!! Das Produkt kann manchmal Flecken an der Kleidung hinterlassen.

Anwendung: Waschen Sie und reinigen Sie Ihre Haut mit der PsoEasy Seife sorgfältig. Wenn die Haut trocken ist, tragen Sie auf betroffene Stellen PsoEasy Aktiv-Creme auf. PsoEasy Mittel gegen Schuppenflechte sollten täglich am Morgen innerhalb von 14 Tagen verwendet werden. Sie können die Creme öfter als zweimal pro Tag anwenden. Vor dem Schlafengehen wird auf die betroffenen Hautstellen PsoEasy Öl verwendet. Träufeln Sie das Öl in die Handfläche und massieren Sie es ein. Die Anwendung bei der Schuppenflechte Behandlung erfolgt innerhalb von 14 Tagen.

Tipps für die Patienten mit Schuppenflechte

Was hilft gegen Schuppenflechte? In erster Linie, wenn Sie an Schuppenflechte leiden, sollten Sie wissen, dass die Selbstbehandlung gefährlich sein kann und in einigen Fällen sogar die Krankheit verschlimmern kann. Zweitens ist es zwingend erforderlich, das Hautbild kontinuierlich im Blick zu haben, die Haut nicht zu kratzen und sowie keine alkoholischen Getränke zu konsumieren. Zur schnellen Linderung des Juckreizes und der Rötungen können Sie entzündungshemmende Mittel gegen Schuppenflechte anwenden. Die heilenden Eigenschaften besitzen die Produkte, die auf Vitamin D basieren, weil sie den Prozess der Zellteilung verlangsamen.

Im Falle einer Schuppenflechte wird individuelle Behandlung eingesetzt. Der Arzt sollte für jeden Einzelfall wirksame Mittel gegen Schuppenflechte wählen. Es wird empfohlen, unter fachärztlicher Aufsicht zu sein, damit er die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für den betreffenden Patienten auswählen kann. Es ist wichtig zu verstehen, dass es im Moment unmöglich ist, die Schuppenflechte vollständig zu heilen, aber es ist möglich, die Kontrolle über die Krankheit zu übernehmen.

Ernährung bei Schuppenflechte

Was sollte eine Diät für Psoriatiker enthalten?

  • Wasser: Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag. Das bedeutet, dass man Wasser nicht mit Tee, Kaffee oder Saft ersetzen kann. Menschen mit Psoriasis sollten immer eine kleine Flasche Wasser mithaben, damit zu jeder Zeit trinken können.
  • Obst: Weinbeeren, Melone und Äpfel sollten selten und in kleinen Mengen gegessen werden. Diese darf man nicht mit anderen Lebensmitteln kombinieren. Besser essen Sie gebackene Äpfel. Die Früchte, die für Menschen mit Schuppenflechte nützlich sind: Ananas, Nektarinen, Mangos, Papayas, Trauben, Kirschen und Zitronen.
  • Geflügelfleisch: Es ist erlaubt, ein paar Mal pro Woche das Fleisch von Truthahn und Huhn zu essen.
  • Gemüse: Während Ihrer Diät können Sie frisches Gemüse essen, wie z.B: Brokkoli, Rüben, grüne Bohnen, Gurken, Sellerie, Brunnenkresse und Karotten.
  • Fisch: Es ist am besten, den gekochten oder gedämpften Seefisch zu essen. Verzichten Sie auf gebratenen Fisch. Forelle, Stör, Thunfisch, Heilbutt, Seebrassen und Sardinen sind nur eine kleine Liste möglicher Sorten, die mehrmals in der Woche gegessen werden sollten.
  • Getreide: Dies können Gerichte aus Weizen, Gerste, verschiedenen Arten von Reis und Mais sein.
  • Butter und Eier
  • Milchprodukte: Sie sind reich an Kalzium. Dies ist eines der wesentlichen Elemente für den Organismus. Sie sollten also mehr Milch, Käse und Joghurt verzehren. Es ist wichtig, fettarme Produkte zu wählen.

Welche Lebensmittel sollen Sie ausschließen, wenn Sie an Schuppenflechte leiden?

  • Zitrusfrüchte
  • Gemüse der Familie Solanaceae
  • Fettfleisch und Dauerfleisch
  • Weißbrot
  • Muscheln, Krabben, Garnelen und Hummer
  • Fette Milchprodukte
  • Kaffee, starker Tee
  • gewürzhafte und scharfe Gerichte, Marinade.
  • Alkoholgetränke
PSOEASY IST EINE NATÜRLICHE SCHUPPENFLECHTE BEHANDLUNG
schuppenflechte auslöser stress
Schuppenflechte und Stress
schuppenflechte auslöser stress

schuppenflechte auslöser stress Schuppenflechte und Stress Obwohl Schuppenflechte ein Zustand des Immun-systems ist, gibt es eine Reihe der Auslöser, die ihre Entstehung verursachen. Einer der Auslöser ist Stress.

Mehr >> >>
schuppenflechte im winter
Schuppenflechte im Winter und im Sommer
schuppenflechte im winter

schuppenflechte im winter Schuppenflechte im Winter und im Sommer Einige Patienten mit einer Schuppenflechten behaupten, dass das Wetter die Änderungen ihrer Symptome verursachen kann.

Mehr >> >>
psoeasy mit anderen medikamenten
PsoEasy mit anderen Medikamenten
psoeasy mit anderen medikamenten

psoeasy mit anderen medikamenten PsoEasy mit anderen Medikamenten Hier sind die Ergebnisse klinischer Wirksamkeitsstudie von PsoEasy Creme, die für Schuppenflechte natürliche Behandlung ohne Cortison eignet.

Mehr >>
haut juckt in der nacht
Schuppenflechte Behandlung im Schlaf
haut juckt in der nacht

haut juckt in der nacht Schuppenflechte Behandlung im Schlaf Die Nacht ist die schwierigste Zeit für Schuppenflechte-Patienten. Warum ist es so und wie kann man Schuppenflechte natürlich behandeln?

Mehr >>
rezeptfreie mittel gegen schuppenflechte
Mittel gegen Schuppenflechte rezeptfrei
rezeptfreie mittel gegen schuppenflechte

rezeptfreie mittel gegen schuppenflechte Mittel gegen Schuppenflechte rezeptfrei Arzneimittel zur Schuppenflechte Behandlung ist ein allgemeiner Begriff, der eine Menge von Mitteln umfasst, die nur Symptome lindern können.

Mehr >>
Artikel